Gemeinde Chamerau

Gewerbepark 2013Die Gemeinde Chamerau blickt auf das Jahr 2013 zurück

Jahresbilanz: In Chamerau wurde viel bewegt / Der Männergesangverein wurde 60, die Eisstockabteilung des FC der Frauenbund und die Lederdorner Kegler wurden 40 Jahre alt.

CHAMERAU. Rückblickend ist das Jahr 2013 so schnell wie noch nie vergangen. Mittlerweile sind wir schon wieder mittendrin im Jahr 2014. Im vergangenen Jahr gab es viele schöne Ereignisse in der Gemeinde und Pfarrei Chamerau im Regental. Es gab aber auch viele schlimme Ereignisse und Schicksalsschläge. Für die, die von einem lieben Menschen Abschied nehmen mussten, die ein schweres Leid oder eine schwere Krankheit mittragen mussten, ist das Jahr sicher nicht so schnell vergangen. Da sind sicher manchmal Minuten zu Stunden geworden. Waren es

die Feierlichkeiten von verschiedenen Vereinen, Jubiläumsfeiern oder sonstige Festivitäten, die die gesellschaftlichen Höhepunkte bildeten, so wurden aber auch einige Baumaßnahmen durchgeführt. Alles in allem liegt ein ereignisreiches Jahr hinter den Bürgern der Gemeinde. Im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde 20 Geburten, 15 Eheschließungen und 20 Sterbefälle. Im Jahr sind 101 Personen zugezogen sowie 108 Personen verzogen. Der Einwohnerstand zum 31. Dezember 2013 beträgt 2.617 Einwohner. Im Jahr 2013 wurden 29 Bauanträge bei der Gemeinde eingereicht. Der Gemeinderat tagte im vergangenen Jahr in elf Sitzungen und fasste 141 Beschlüsse. In der Gemeinde Chamerau ist ein Jahr ohne große Schlagzeilen zu Ende gegangen, das aber trotzdem gekennzeichnet war von Investitionen und Weichenstellungen, von einem rührigen Vereinsleben und von vielen privaten Aktionen, die den Ort wieder ein Stück vorangebracht haben.

Januar: Artur Sagstetter gewann das Preisschafkopfen der KuRK und spendete an den Kindergarten. Anni Lüdecke feiert den 100. Geburtstag. Ministerpräsident, Landkreis, Gemeinden, Evangelische Pfarrei und Heimpersonal gratulierten. Der Biber tobt sich am Sportgelände auf der Regeninsel aus. Der Biber hat eine Pappel gefällt, die einen immensen Schaden am Ballfangzaun des FC Chamerau verursacht hat. Der FC Lederdorn feiert seinen Faschingsball mit Rekordbesucherzahl. SKK Lederdorn zog positive Bilanz und ehrte langjährige Mitglieder. Polizei fasst Quad-Diebe. Schneller Einsatz nach Einbruchsalarm bei Händler war erfolgreich. Die Tischtennisabteilung des FC Chamerau veranstaltete eine Dorfmeisterschaft im Haus des Gastes. Bürgermeister Baumgartner beschirmte den sportlichen Wettkampf.

Februar: Die FFW Chamerau feiert Faschingsball im Haus des Gastes. Die Feuerwehr wurde zu 34 Einsätzen gerufen. Dies wurde auf der Jahreshauptversammlung bekannt. OGV Chamerau startet einmalige Aktion, damit die alten Hausnamen nicht in Vergessenheit geraten. Der Gemeinderat von Chamerau unterstützt diese Aktion mit 1.000 Euro. Der Kindergarten „Villa Kunterbunt" hat einen Generationenvertrag mit dem Haus Margerita abgeschlossen. Beide Einrichtungen verpflichteten sich darin zu monatlichen Treffen, die wechselseitig in einer der beiden Einrichtungen abgehalten werden. Staninger Wehr hatte aktives Jahr, Alfons Laumer gehört der Wehr schon seit 40 Jahren an. Die FFW leistete 68 Einsatzstunden und 130 Übungsstunden. Besten Kartler beim FC Lederdorn ermittelt, Johann Biegerl holte sich den Pokal. Die „Senioren-Maschkerer" ließen es krachen beim Faschingsnachmittag der Pfarrei Peter und Paul. Die „Bäckerwirtin" feierte ihren 80. Geburtstag. Matthias Klein neuer 1. Kommandant der FFW Lederdorn, Xaver Heigl bleibt erster Vorsitzender, zu 22 Einsätzen gerufen.

März: Beim Starkbierfest des FC Lederdorn blieb kein Auge trocken. Xaver Weber aus Lederdorn wurde zum Ehren-Obermeister der Zimmerer Innung ernannt. Bei der FFW Bärndorf gab es einen Wechsel. Der bisherige Kommandant schied nach Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst aus. Neuer Kommandant ist Josef Speckner junior, acht aktive Frauen für Dienst bei der Feuerwehr geehrt. Treue Mitglieder des OGV geehrt, Karl Irrgang ist bereits seit 50 Jahren bei den Gartlern aktiv. Anton Lankes von „Geselligkeit" erhielt Protektorehrenzeichen für seine Verdienste beim Schützenbund. In Chamerau lohnt sich ein Blick zum „Storchenkamin", Storchenpaar baut am Nest und bemüht sich bereits um Nachwuchs. Die Ortschaft Gillisberg bekommt den Kanal und eine neue Wasserleitung im Jahr 2014. Zudem wird auch die Ortschaft Roßberg mit Fernwasser erschlossen. Der Freistaat Bayern fördert beide Projekte. Außerdem wird die Garderobe im Kindergarten erweitert, da die hohe Nachfrage eine Vergrößerung nötig macht. In der Pumpstation der Kläranlage zeigt die Einhängevorrichtung Verschleißerscheinungen und wird ausgetauscht. Kleintierzuchtverein sucht einen neuen Vorsitzenden. KuRK Chamerau zeichnet treue Mitglieder aus, Xaver Mayer ist schon seit 55 Jahren dabei. Stefan Ederer Schützenkönig der Eichenlaubschützen Staning. Anneliese Schollerer ist Schützenkönigin, Ben Schollerer Jugendkönig. Alfred Holzner neuer Kirchenpfleger der Pfarrei. Erich Oswald verabschiedete sich nach 18 Jahren aus dem Amt. Keine Veränderungen in der Führungsmannschaft bei den Fußballern des FC.

April: Eine zufriedenstellende Bilanz über das zurückliegende Jahr zog der Trachtenverein bei seiner Jahresversammlung. Stammtisch Bäckerwirt ist 25. Gemeindemeister im Stockschießen. FC Chamerau zeichnet treue Mitglieder aus, Josef und Thomas Kappenberger sind jetzt Ehrenmitglieder. Der Schützenverein „Geselligkeit" setzt auf ihren bewährten Vorsitzenden Bernhard Kurnoth, alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Der Gemeinderat spricht sich einstimmig für den Abriss des Haus des Gastes und für einen Neubau mit Gemeindekanzlei aus. Für die Finanzierung gebe es 3 Möglichkeiten. Ganz normal aus dem Haushalt heraus. Hier würde aber die Maßnahme wohl 3 Millionen kosten, da die Zinsbindung nur für 10 Jahre gilt. Die zweite Möglichkeit sei über einen Bausparvertrag, wobei die Finanzierung über 16 Jahre laufen müsste und die jährliche Belastung bei 160.000 Euro läge. Die dritte Variante ist die Öffentlich-Private Partnerschaft (ÖPP). Der Gemeinderat entscheidet sich für eine Angebots-Einholung als ÖPP-Projekt.

Mai: Auf Lederdorner Ministranten war stets Verlass, zum Abschied erhielten sie ein Kreuz. Lederdorner Keglerinnen sind Meister, zum Saisonabschluss die Leistungen der Mannschaftsbesten gewürdigt. Stockschützen haben einen neuen Vereinsmeister. Wettbewerb im Einzel- und Mannschaftsschießen wurde ausgetragen. Herrengymnastik-Abteilung des FC Chamerau vertraut auf bewährtes Team, Theo Irrgang und Rudi Schmid im Amt bestätigt. Der Männergesangverein Chamerau feiert 60-jähriges Jubiläum mit Festakt im HdG. Dr. Gerhard Hopp und Markus Müller zu Gast in Chamerau, sie informierten sich über die Gemeinde. Dr. Hopp bezeichnete es, als beeindruckend was Stefan Baumgartner in den letzten 6 Jahren in der Gemeinde Chamerau mit Weitblick geschaffen habe und zugleich die Verschuldung um 800.000 Euro abgebaut habe. Erfolgreiche Feuerwehrübung des KBM-Bereichs Miltach in Chamerau. Dabei wurde angenommen, dass ein Brand im landwirtschaftlichen Anwesen Wittmann vorlag. Vielfältiges Engagement von Bernhard Kurnoth gewürdigt, Horst Seehofer verlieh dem Chamerauer das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten. Neues Baugebiet „Sauterwiese" am Bergl entsteht. Gesamtkosten werden auf 280.000 Euro geschätzt. Von acht Parzellen sind schon vier an junge Familien verkauft worden. Stefan Kurnoth führt nun TT-Abteilung des FC Chamerau. Gewitter hinterlässt in Chamerau ordentlich Schaden auf den Wegen und Straßen. Die Gemeindefeuerwehren und das THW sind im Dauereinsatz bis spät in die Nacht. Binnen weniger Minuten war hier alles unter Wasser. Hochwasser bis Meldestufe 3 wird erreicht. Chamerau kommt aber noch mit einem „blauen Auge" davon.

Juni: Drama auf dem „Heroldkamin", alle drei Chamerauer Jungstörche sind verendet. Der Storchennachwuchs überlebte aufgrund der feuchten und kalten Witterung nicht. Ortsumgehung Lederdorn, Bürger verschaffen ihrem Unmut über Hinhaltetaktik Luft, am 21. Juni wurde zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr die Ortsdurchfahrt komplett gesperrt. Über böhmische Dörfer nach Hamry und Klattau führte der Weg des Chamerauer Seniorenclubs beim Ausflug. Aus dem Gemeinderat: Das „Haus Margerita" will neu bauen. Die Sanierung des Gemeinschaftshauses in Lederdorn läuft gut voran und wird im kommenden Jahr abgeschlossen. Der Gemeinderat investierte erstmals seit der Errichtung des Gebäudes über 140.000 Euro. Kruckenberg war das Ziel der 13 Fahrradfreunde Chamerau. Zum 12. Mal auf zweitägiger Tour im Donau-Weingebiet. Johannifeuer lodert auf dem Gillisberg, viele Besucher feierten Gottesdienst vor der Fatimakapelle. Der FC Chamerau erkundet beim Vereinsausflug das Weltkulturerbe in Bamberg sowie das Jagdschloß. An der Bahnstrecke bei Roßbach rutscht der komplette Hang ab.

Juli: Der traditionelle Kirtabaum wurde von der Landjugend aufgestellt. UVEX Lederdorn investiert über eine Million Euro in die Erweiterung des Maschinenparks für die Einführung neuester Spritzguss-Technologie. Physiotherapeut Michael Kurnoth referierte beim FC Chamerau über „Sport ist fester Bestandteil eines gesunden Lebens". Lockeres Unterhaltungsprogramm beim Pfarrfest im Pfarrgarten, Erlös kommt den Flutopfern zugute. Das Benefizkonzert war ein voller Erfolg. Rock’n Rodeo spielt zugunsten der Sanierung des Abenteuerspielplatzes groß auf, ein tolles Gemeinschaftsprojekt von Gemeinde, Vereinen und dem Haus Margerita auf der Regeninsel. Weihbischof Reinhard Pappenberger war zu Gast in Chamerau. Er trug sich in das Goldene Buch der Gemeinde ein. 79 junge Christen empfingen das Firmsakrament in der Kirche Peter und Paul. Die Sparkasse im Landkreis Cham stiftet zum 175-jährigen Bestehen eine Parkbank sowie einen Geldbetrag in Höhe von 1175 Euro für den Abenteuerspielplatz und 175 Euro für den Kindergarten „Villa Kunterbunt". Der Gemeinderat fast wieder wichtige Beschlüsse vor der Sommerpause. Chamerau bekommt einen Gewerbepark mit 8 Betrieben auf 3 ha. Der Gemeindehaushalt 2013 hat ein Volumen von 4,9 Millionen Euro. Klaus Irrgang ist der letzte Imker in Chamerau. Der frühere Bürgermeister findet durchaus Ähnlichkeiten zwischen der Politik und der Bienenzucht. Schulleiterin Marianne Malzer verabschiedet sich in den Ruhestand, acht Jahre hat sie die Leitung der Grundschule Chamerau innegehabt. Gabriele Rötzer wird die Nachfolge antreten. Das Pflegeheim „Haus Margerita" lädt zum Sommerfest ein. Titelverteidiger FC Chammünster setzt sich wieder durch beim FC Karl-Riederer-Gedächtnisturnier auf der Chamerauer Regeninsel. Beim Grillnachmittag der Pfarrsenioren im Pfarrgarten gab es Schmankerl, das „Katzberg Duo" spielte für die Gäste auf. Viele langjährige Mitglieder der Eisstockabteilung des FC Chamerau wurden beim Jubiläumsfest unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Stefan Baumgartner zum 40-jährigen Bestehen der Eisstockabteilung des FC Chamerau ausgezeichnet. Aktionsgemeinschaft „Kinderspielplatz" übergibt 7539 Euro an Bürgermeister Baumgartner aus dem Erlös des Benefizkonzertes, der Kinderspielplatz wird nach und nach saniert. Abschiedsfeier für die vierte Klasse an der Grundschule. Neun neue Ministranten beginnen ihren Dienst in der Pfarrkirche Peter und Paul.

August: Mit dem Ehrenzeichen am Bande in Gold ist Kreisbrandrat Johann Weber in München aus den Händen des Bayerischen Innenministers ausgezeichnet worden. Lederdorn holt sich Politik ins Boot. Bürgerinitiative präsentiert ihre Strategie bis zum Baubeginn der Umgehung. MdB Karl Holmeier, MdB Marianne Schieder, MdL Dr. Karl Vetter und CSU Landtagskandidat Dr.Gerhard Hopp sind anwesend. 500 Euro Spende für Spielplatz vom Stammtisch „Rote Sau Lengau". Ministranten sahen beim Ausflug nach Neusath-Perschen wie einst ihre Urgroßeltern lebten.

September: Landtags- und Bundestagwahl in der Gemeinde. Gemeinde bereit für den Digitalfunk der Feuerwehren. Die Gemeinde beteiligt sich an der Sammelbestellung des Landkreises. Beim Zulaufkanal der Kläranlage Lederdorn sind massive Schäden am Rohrleitungsnetz durch eine Kamerabefahrung zum Vorschein gekommen. Rita Singer aus Lederdorn feierte den 80. Geburtstag. Zu den zahlreichen Gästen gehörten auch Bürgermeister und Pfarrer. König-Team gewinnt Teamwettbewerb im Stockschießen. Eisstockabteilung ermittelt Meister im Jubiläumsjahr. Erwin Dendorfer gewinnt zum wiederholten Male den Einzelwettbewerb. Michael Riederer aus Chamerau ist in der Endrunde zum „Jungmakler des Jahres 2013". Die „Radfahrer" sind Gemeindemeister-Sommer im Stockschießen. 17 Mannschaften lieferten sich spannende Wettkämpfe. Langjährige MMC-Mitglieder ausgezeichnet, Konvent stand unter dem Motto „Was der Glaube bewirkt". Schulrat, Kollegen, Gemeinde und Pfarrei hießen die neue Schulleiterin Gabriele Rötzer willkommen. Florian Kreutner mit Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft mit seinem Hund „Gauner". Erste Gemeinschaftsübung anlässlich der diesjährigen Aktionswoche der Feuerwehren Lederdorn, Bärndorf, Blaibach, Chamerau Runding und Staning in Mainzing. Unterstützt von seinem Vorgänger Klaus Lex, leitet Stefan Fischer künftig den Kleintierzuchtverein Chamerau.

Oktober: Ludwig Altmann Bürgermedaillenträger der Gemeinde Chamerau verstirbt. Herr Altmann gehörte von 1952 bis 1976 dem Gemeinderat der damaligen Gemeinde Lederdorn an. Petra Graichen weiter an der Spitze des Elternbeirats. Ein Lichtblick für die Lederdorner im Verfahren vor dem Münchner Verwaltungsgerichtshof, der Freistaat stellt sich juristisch hinter die Befürworter der Umgehung. Der Vorstand der Skiabteilung des FC wurde fast komplett im Amt bestätigt. Der Frauenbund Chamerau feiert sein 40-jähriges Bestehen. Waldeck war das Ziel der Herbstwanderung der Damengymnastik des FC. Die IG Lederdorn richtet das 10. Erdäpfelfest aus. Das Fest soll wieder fester Bestandteil in Lederdorn sein. Viele Gäste fanden sich im Gemeinschaftshaus ein, darunter auch Landtagsabgeordneter Dr. Gerhard Hopp. Klärwärter treffen sich zum Nachbarschaftstag in der Chamerauer Kläranlage mit Tagung. Die Gemeinde Chamerau hat sich einen neuen Kleintraktor angeschafft. Am Altgerät ist im vergangenen Winter ein Totalschaden entstanden. Trachtler ehren treue Mitglieder beim Jahrtag. Für den Chamerauer Tischtennis-Nachwuchs sprangen elf Podestplätze bei der Jugendkreismeisterschaft heraus. Sauterwiese ist voll erschlossen. Die Hälfte der Bauplätze sind bereits verkauft. Hoagart´n der Chamerauer Sänger sorgte für einen unterhaltsamen Herbstabend. Über 200 Freunde der Volksmusik waren angereist um Volksmusik, Volksgesang und bayerische Mundart zu hören. Drei neue Ministranten in Lederdorn. Der Chamerauer Gemeinderat gewährt dem Wallfahrts-Unterstützungsverein Lamberg einen Zuschuss von 1.200 Euro. Woche der Gesundheit und Mobilität in der Chamerauer Grundschule. Feuerwehr Chamerau fit in technischer Hilfeleistung, an vier Oktoberwochenenden traf man sich hierzu im Gerätehaus um den Ernstfall zu üben. Sechs Junge Mitglieder der FFW Lederdorn absolvierten Jugendflamme der Stufe eins. 15 Paare erneuerten vor Pfarrer Kilian Limbrunner in der Pfarrkirche Maria Königin in Lederdorn ihr Gelübde.

November: Zwei leicht verletzte Personen und eine längere Straßensperrung sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Hörwalting. Jahresversammlung der FFW Lederdorn. Sanierung des Gerätehauses 2014 wird vorangetrieben. Zum Jahresabschluss zog Eisstockabteilung positive Bilanz und ehrte ihre Vereinsmeister. Theresia Neumeier feierte ihren 90. Bürgermeister Stefan Baumgartner nahm die Viertklässler mit auf eine Besichtigungstour durch Chamerau. Volkstrauertag in Chamerau und Lederdorn mit Kranzniederlegung. Bei der Jahresversammlung der Stockschützen zogen Mitglieder positive Bilanz, Willi Roider weitere zwei Jahre Abteilungsleiter. Neue Fahnenbegleiterinnen für die KuRK, Reiner Felke für langjährige Treue ausgezeichnet. Die Skiabteilung des FC Chamerau hat die Saison im Stubaital offiziell eröffnet. Michael Riederer wurde auf der Leitmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft (DKM) in Dortmund für den zweiten Platz ausgezeichnet. FC-Youngster Johannes Bergbauer wurde Bezirksmeister der Jugend im Tischtennis. Interessensgemeinschaft Lederdorn spendet für den Kindergarten Chamerau aus dem Erlös des Erdäpfelfestes. 37 Paare feierten beim Ehejubiläumstag der Pfarrei. Kleintierzüchter stellen rund 250 Tiere bei Lokalschau aus. Blitzeis sorge für erhebliche Verkehrsbehinderungen im Gemeindebereich. CSU-Ortsverband schickt Stefan Baumgartner wieder ins Rennen um den Bürgermeistersessel in der Regentalgemeinde. Die neue Schulbücherei wurde eröffnet. Nach grundlegender Sanierung der Räume wurde im Rahmen eines kleinen Festaktes die Bücherei eingeweiht.

Dezember: Der 15. Chamerauer Adventsmarkt ist wieder ein voller Erfolg. 13 Vereine und Fieranten sind bei dieser Traditionsveranstaltung in der kalten Jahreszeit wieder dabei. UVEX setzt auch in Zukunft auf Standort Lederdorn, mit neuen Investitionen und 25 Prozent mehr Mitarbeitern. Erneut Straßensperrung in Lederdorn, der Nikolaus und Krampus erschien und las den Behörden kräftig die Leviten. Im Haus des Gastes fand wieder die Seniorenweihnachtsfeier mit 200 Gästen statt. Auch in Lederdorn bewirtet die Gemeinde mit den Freischützen Lederdorn wieder die Senioren. Max Wensauer und Alfred Kastl wurden 80 Jahre alt. Urkunde und Anstecknadel für Pfarrer Kilian Limbrunner für 100 Blutspenden. Krieger ehren langjährige Mitglieder, mehr als 80 Gäste stimmten sich in Lederdorn auf das kommende Fest ein. Dank für Treue zum „Bäckerwirt", sechs Mitarbeiter wurden ausgezeichnet. Der Elternbeirat der Grundschule Chamerau hat zu einem „Advents-Kaffee" in die Aula der Grundschule mit Rahmenprogramm eingeladen. Die Grundschule Chamerau bekommt für die 3. und 4. Klasse zwei neue Tafeln. Der Gemeinderat traf sich zur Jahresabschlusssitzung im Feuerwehrhaus. Stefan Dendorfer „Spieler des Jahres" bei der Fußballabteilung, Marion Kopp und Stefan Rädlinger „Zuschauer des Jahres. Walter Czerny ist der Sieger des Nikolausschießens von „Geselligkeit". Gymnastikabteilung des FC Chamerau, VdK, Freischützen, Trachtenverein, Männergesangverein, FC Lederdorn und die FFW Lederdorn feiern Weihnacht. Erste Dorfweihnacht des Trachtenvereins wurde ein voller Erfolg. Die Lederdorner Kegler blicken auf 40-jähriges Bestehen zurück. Der 15. Chamerauer Adventsmarkt ist wieder ein voller Erfolg. 13 Vereine und Fieranten sind bei dieser Traditionsveranstaltung in der kalten Jahreszeit wieder dabei. UVEX setzt auch in Zukunft auf Standort Lederdorn, mit neuen Investitionen und 25 Prozent mehr Mitarbeitern. Erneut Straßensperrung in Lederdorn, der Nikolaus und Krampus erschien und las den Behörden kräftig die Leviten. Im Haus des Gastes fand wieder die Seniorenweihnachtsfeier mit 200 Gästen statt. Auch in Lederdorn bewirtet die Gemeinde mit den Freischützen Lederdorn wieder die Senioren. Max Wensauer und Alfred Kastl wurden 80 Jahre alt. Urkunde und Anstecknadel für Pfarrer Kilian Limbrunner für 100 Blutspenden. Krieger ehren langjährige Mitglieder, mehr als 80 Gäste stimmten sich in Lederdorn auf das kommende Fest ein. Dank für Treue zum „Bäckerwirt", sechs Mitarbeiter wurden ausgezeichnet. Der Elternbeirat der Grundschule Chamerau hat zu einem „Advents-Kaffee" in die Aula der Grundschule mit Rahmenprogramm eingeladen. Die Grundschule Chamerau bekommt für die 3. und 4. Klasse zwei neue Tafeln. Der Gemeinderat traf sich zur Jahresabschlusssitzung im Feuerwehrhaus. Stefan Dendorfer „Spieler des Jahres" bei der Fußballabteilung, Marion Kopp und Stefan Rädlinger „Zuschauer des Jahres. Walter Czerny ist der Sieger des Nikolausschießens von „Geselligkeit". Gymnastikabteilung des FC Chamerau, VdK, Freischützen, Trachtenverein, Männergesangverein, FC Lederdorn und die FFW Lederdorn feiern Weihnacht. Erste Dorfweihnacht des Trachtenvereins wurde ein voller Erfolg. Die Lederdorner Kegler blicken auf 40-jähriges Bestehen zurück.

Icon Pdf Bericht als PDF-Datei