Gemeinde Chamerau

Gemeinderat_2014_2016Chamerau im Spiegel des Jahres 2014

Stefan Baumgartner wurde mit 94 Prozent der Stimmen wiedergewählt - Ortsumgehung Lederdorn bleibt Dauerbrenner – Vereine sorgten für Abwechslung.

CHAMERAU. Auf ein eher ruhiges, nur selten mit Emotionen geladenes Jahr 2014 kann man in der Gemeinde Chamerau zurückblicken. Mittlerweile sind wir schon wieder mittendrin im Jahr 2015. Im vergangenen Jahr gab es viele schöne Ereignisse in der Gemeinde und Pfarrei Chamerau im Regental. Es gab aber auch viele schlimme Ereignisse und Schicksalsschläge. Für die, die von einem lieben Menschen Abschied nehmen mussten, die ein schweres Leid oder eine schwere Krankheit mittragen mussten, ist das Jahr sicher nicht so schnell vergangen. Da sind sicher manchmal Minuten zu Stunden geworden. Waren es die Feierlichkeiten von verschiedenen Vereinen, Jubiläumsfeiern, das Inselfest oder sonstige Festivitäten, die die gesellschaftlichen Höhepunkte bildeten, so wurden aber auch einige Baumaßnahmen durchgeführt. Alles in allem liegt ein ereignisreiches Jahr hinter den Bürgern der Gemeinde. Im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde 31 Geburten, 14 Eheschließungen und 25 Sterbefälle. Im Jahr sind 149 Personen zugezogen sowie 137 Personen verzogen. Der Einwohnerstand zum 31. Dezember beträgt 2.631 Einwohner. Im Jahr 2014 wurden 22 Bauanträge bei der Gemeinde eingereicht. Der Gemeinderat tagte im vergangenen Jahr in 10 Sitzungen und fasste 129 Beschlüsse. In der Gemeinde Chamerau ist ein Jahr ohne große Schlagzeilen zu Ende gegangen, das aber trotzdem gekennzeichnet war von Investitionen und Weichenstellungen, von einem rührigen Vereinsleben und von vielen privaten Aktionen, die den Ort wieder ein Stück vorangebracht haben. Der Gemeinderat entschied in seiner Sitzung am 11.November über den Neubau des Bürgerhauses. Er votierte einstimmig für einen Bürgersaal mit einer neuen und modernen Gemeindekanzlei als Bürgerbüro und Tourist-Info.
 
Januar: Die Veranstaltungsreihe zum Jahresbeginn eröffnet die Krieger- und Reservistenkameradschaft mit einem Preisschafkopfturnier, 116 Kartler traten an. Chamerauer Sternsinger sammeln 3250 Euro, für die Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit. Ursula Gmach feiert ihren „Neunzigsten". FC-Tischtennisabteilung ehrt ihre Vereinsmeister. Kleintierzuchtverein zeichnet seine erfolgreichen Züchter bei Ehrenabend aus. Alle Parteien und Gruppierungen nominieren die Kandidaten für die bevorstehende Kommunalwahl im März. Stefan Baumgartner geht als einziger Bürgermeisterkandidat ins Rennen. Gillisberger und Roßberger am Thema Wasser interessiert. Polizeihauptkommissar Uwe Mühlbauer informiert zu dem Thema „Sicherheit für Senioren" im Pfarrzentrum Chamerau. Der Sitzungssaal im Feuerwehrhaus Chamerau war bei der Gemeinderatssitzung bis auf den letzten Platz gefüllt. Es wurden die Vor- und Nachteile der beiden Varianten für das Bürgerhaus eingehend diskutiert. 19 Mannschaften kämpfen um den Sieg bei der 5. TT Gemeindemeisterschaft. „Schwalwutzerei" gewinnt zum 3. Mal in Folge. Feuerwehr Lederdorn ehrt ihre treuen Mitglieder im Rahmen eines Ehrenabends im Gemeinschaftshaus. 15 Feuerwehrmänner konnten für 25- und 40 jährige aktive Dienstzeit und hervorragende Leistungen geehrte werden. Der Landrat erwies KBR Weber dabei die Ehre mit seinem Besuch.

Februar: Schüler der 4. Klasse bei fachkundiger Führung auf dem Recyclinghof. Neuer Lichtblick für die Lederdorner Ortsumgehung, Verwaltungsgerichtshof bestätigt Planungen des Staatlichen Bauamtes Regensburg im Grundsatz. Wahlausschuss hat Wahlvorschläge für Chamerau zugelassen, - Ein Bürgermeisterkandidat. TT-Minimeisterschaft war ein voller Erfolg, 7 Teilnehmer mehr als im Vorjahr. Abschied von Anna Meitert genommen. Faschingsball des FC Lederdorn kam gut an. Er stand dieses Jahr unter dem Motto Exotentreff in Lederdorn. Positive Bilanz bei der JHV der Feuerwehr Chamerau, die Wehr wurde zu 67 Einsätzen gerufen. Rückblick und Vorausschau prägten die Jahresversammlung des Frauenbundes. Pfarrsenioren feiern Fasching. FC Skiabteilung führt Skikurs am Riedlberg durch. Alexander Tannert bleibt an der Spitze des Pfarrgemeinderates. Gelbe Sicherheitswesten für die Kinder der Villa Kunterbunt von der Gebiets-Verkehrswacht Bad Kötzting. OGV ehrt langjährige Mitglieder bei seiner JHV. Wirbel um die Plakate - Die Freien Wähler haben ihre Wahlwerbung vor dem Rathaus aufgehängt. SPD-Freie Bürger eröffnen Wahlversammlung in Lederdorn. Der Gemeinderat braucht mehr Zeit, um über die Form des neuen Bürgerhauses zu entscheiden.. Investieren und Schulden senken: SPD Wahlvorschlag stellt sich künftigen Aufgaben. Zum Auftakt der Wahlkampf-Tour gibt sich Bürgermeister Stefan Baumgartner gelassen. Flussmeisterstelle nutzt den schneearmen Winter für Pflegearbeiten im Regen zwischen der Schleis’n und der Brücke. Kleintierzüchter verjüngen ihren Vorstand bei der JHV. Kostengünstigere Variante des Bürgerhauses gefällt Räten auch besser. Zwei Fischottern ertränkt, der Jutesack war mit Pflastersteinen beschwert. Lederdorner dankten Staatssekretär a.D. Markus Sackmann für seinen Einsatz um die Ortsumgehung. Bürgerhaus in Chamerau. Der Gemeinderat entscheidet sich für die Variante B. Die Entscheidung über die Gebäudeart des Bürgerhauses fiel fast einstimmig.März: Zwei Privatleute setzen 5.000 Euro Belohnung wegen der ertränkten Fischotter aus. Die Freien Wähler Chamerau-Lederdorn stellte ihre Ziele und den Forderungskatalog vor. Traditionelle Kesselfleischessen der drei Gemeindefeuerwehren fanden wieder am Faschingsdienstag statt. Feuerwehr Lederdorn lud ein und die „Lederdorner Liste" informierte. Jagdgenossen Chamerau wählten eine neue Vorstandschaft, es ist Christian Janker der Hermann Pöschl nachfolgt. FC Chamerau ehrt treue Mitglieder und setzen auf die bewährte Vorstandschaft. Landrat lobt die Arbeit von Bürgermeister Baumgartner, viele Gäste kamen zur Abschlussveranstaltung der Liste „CSU-Freie Bürger". Karl Mayer ist der neue Vorsitzende der FFW-Staning. Stefan Baumgartner neu im Kreistag er bleibt auch mit 94,03 % Bürgermeister von Chamerau. Mit Christian Janker, Erich Mühlbauer und Florian Wanninger drei neue Gemeinderäte. „Nockherbergsstimmung" in Lederdorn, der FC-Lederdorn hat zu seinem 4. Starkbierfest in das Gemeinschaftshaus eingeladen. Goldene Raute für den FC Chamerau, Fußballverband honorierte die vorbildliche Vereinsarbeit. Jahreshauptversammlung der KuRK Chamerau. Der Storchenmann „Solo" ist mit neuer, jüngerer Partnerin auf dem Herold-Kamin angekommen. Josef Speckner senior ist zum Ehrenkommandanten der FFW-Bärndorf ernannt worden.

April: Jahreshauptversammlung des Trachtenvereins. Schützenverein „Geselligkeit" baut zwei leerstehende Schulzimmer zur neuen Schießanlage aus. VdK-Ortsverband sieht sich weiter als Anwalt der Benachteiligten. Diakon Dr. Stefan Oana informierte beim Seniorennachmittag über den Umgang mit der Krankheit Demenz. Gemeinderat Chamerau ist sich zum Ende der Amtsperiode in der Sitzung meist einig. Chamerauer Publikum von Geistern be-„geistert", das Ensemble feierte gelungene Premiere mit dem lustigen Dreiakter „Gspenstermacher". Heiner Mayer, Willi Roider, Martin Burkhardt und Hans Riederer holen sich Mannschaftstitel des FC Chamerau der Abteilung Eisstock. Festausschuss der Inselfestvereine testen das Festbier in Aldersbach. Die Chamerauer Christen feierten am Palmsonntag den Eingang in die heilige Woche. „Staninger" sicherten sich die Gemeinde-Meisterschaft im Stockschießen. Gartler machten am Chamerauer Kalvarienberg gründlich sauber. Am Roßberg haben die Sternfreunde Cham einen Platz für ihre Sternwarte gefunden. Von dort aus öffnet sich schon bald der Blick ins Universum. Neuer Gemeinderat konstituierte sich. 2. Bürgermeister Christian Glonner und 3. Hans Robl. Mitglieder des FC Chamerau wanderten zur „Maitagung" auf den Lamberg. Elf Erstkommunikanten kosteten vom Brot des Lebens. Die Botschaft von Pfarrer Limbrunner: „Ihr sollt zusammenwachsen!"

Mai: Maibaum der FFW-Bärndorf wird in Kolmberg aufgestellt. Erfolgreiche Dorfmeisterschaft des SKK Lederdorn im Chambtaler Hof. 48 Vereinsangehörige, „Geselligkeit" Chamerau zeichnete Jahresmeister und treue Mitglieder aus. Die Tischtennis-Abteilung des FC Chamerau hatte allen Grund zum Jubeln bei der JHV, zwei Meisterschaften und zwei Pokalsiege wurden gewonnen. Die Regierung der Oberpfalz hat mit Mitteln aus dem Sonderförderprogramm Digitalfunk für die Feuerwehren Chamerau, Lederdorn und Staning einen Förderfestbetrag in Höhe von 16 029 Euro bewilligt. Chamerauer Tischtennis Mädchen sind Bayernliga Aufsteiger. Pfarrkirche wurde zum Konzerthaus, tschechisches Frauen-Ensemble gab Kostproben ihres Könnens. Gemeinde saniert den Kinder-Spielplatz in Lederdorn. Hallenfest der FFW-Chamerau. Neue Schlauchpflegeanlage der FFW-Chamerau ist schneller und effizienter. Die Anlage können alle Feuerwehren im Gemeindebereich nützen. Belästigung durch den Straßenlärm in der Ortsdurchfahrt von Lederdorn geht weiter. Kurz vor Ablauf der Frist ging die Klagebegründung beim Verwaltungsgericht Regensburg ein. Tiefbauarbeiten für Wasserversorgung und Abwasserversorgung in Gillisberg laufen auf Hochtouren. Für den Kanalbau Gillisberg werden insgesamt zwei Hausanschlüsse für 40 Anwohner erstellt. Der Wasserleitungsbau Gillisberg/Roßberg hat eine Leitungslänge von circa 4200 Metern. Insgesamt entstehen 28 Hausanschlüsse für 82 Anwohner. Gartenfest des SKK Lederdorn. Das Gemeinschaftshaus in Lederdorn wird saniert, stolze Eigenleistung der Ortsvereine. 90 Mitwirkende beim Mariensingen in der Pfarrkirche. Der Bauhof nimmt eine gründliche Sanierung des Kinderspielplatzes in Chamerau vor, die seit 15 Jahren in Betrieb ist. Lob für den neu gestalteten Wertstoffhof, der Grüngutanlieferplatz wird neu gestaltet und geteert, außerdem wird ein Bauschuttcontainer installiert. Ein Gemüsehochbeet wurde im Kindergarten „ Villa Kunterbunt" angelegt. Auf dem Kalvarienberg wurde eine Maiandacht unter Mitwirkung des Männergesangvereins gefeiert. Blühende Landesgartenschau in Deggendorf war das Ziel des OGV. Im „Glauben an den Helferwillen Gottes" durch die Flur. Gläubige der Pfarrei Chamerau zu den Kappelen in Staning und Gillisberg. Die drei Wehren der Gemeinde Chamerau, Bärndorf, Staning und Chamerau führten eine Gemeinschaftsübung im Ortsbereich von Staning durch, dabei wurde angenommen, dass ein Holzschuppen mit Photovoltaikanlage der Familie Freimuth brannte. Der Schützenausflug nach Südtirol war wieder ein Erlebnis.

Juni: Firmung in der Pfarrkirche in Chammünster. Ein Chamerauer Jungstorch ist tot. Für eines der beiden Storchenküken waren wohl Kälte und Regen zu viel. Schule auf dem Bauernhof der Familie Sponfeldner als Wissenszuwachs für Kinder. FC Chamerau feiert 40-jähriges AH-Jubiläum mit Turnier und Gartenfest, Chamerauer AH gewinnt eigenes Turnier. Die Stadt Cham und die Gemeinde Chamerau geben gemeinsam eine Wanderkarte heraus. Die Kinderkrippe besuchte die Feuerwehr. Kirchweih in Lederdorn. Helmuth Zeidler feierte seinen 80. In Chamerau und Lederdorn wird der Prangertag traditionell begangen. Johannifeuer auf dem Gillisberg. Der traditionelle Kirtabaum wird am Kirchplatz wieder aufgestellt. Anschließend versammelte sich die Dorfgemeinschaft, um den Baum um das Kirchweihfest zu feiern. Jahreshauptversammlung des FC Lederdorn, Helmut Fischer im Amt des 1. Vorsitzenden bestätigt. Chameraus Altbürgermeister Klaus Irrgang feiert 70. Infos aus dem Gemeinderat, Pflegeheim Haus Margerita plant Neubaumaßnahme. Chamerauer feiern Patrozinium, die Prozession musste wegen Regen in die Kirche verlegt werden.

Juli: Chamerauer feiern ihr 60. Inselfest - Großer Aufmarsch der Vereine zur Festeröffnung. Chameraus „Krieger" feiern glänzenden Inselfestsonntag mehr als 35 Vereine erwiesen der KuRK die Ehre zu dessen 140-jährigen Bestehen. Ein besonderer Höhepunkt war sicherlich der Auftritt des Kabarettisten Helmut A. Binser. Grillschmankerl für die Senioren beim Seniorennachmittag. „Der Vitus" feiert den 90. Als ein gewichtiger „Urwaldler", der ehemalige Bürgermeister von Lederdorn feiert mit der Familie. Der TSV Blaibach gewinnt das 6.Karl-Riederer-Gedächtnisturnier auf der Regeninsel. Schul und Kindergartenfest im Schulhof.Geselchtes oder Wurst statt Pokale, die Besucher des Stock-Turniers des FC Chamerau sahen Spitzensport. Gartenfest des FC Lederdorn mit Frühschoppen. Kunst am Spielplatz-Container, Schule als Maler. Kinder erfreuen sich am Parkeingang an renovierten und neuen Spielgeräten. Lederdorner Chöre feiern ihren 15. Geburtstag. Cantando, Cantando junior und Ohrwürmer gestalten ihr Jubiläumskonzert. Rote Rosen für die drei neuen Ministranten. Der „Barfußweg" ist die neue Attraktion am Schulgarten. Die Kinder der 1. bis 4. Klasse feiern in Chamerau ein „Fest der Sinne".Hallenfest der FFW-Staning. Kleine Forscher entdecken die Welt. Knirpse der „Villa Kunterbunt" ließen sogar einen Vulkan ausbrechen. Trachtler feierten Grillfest mit einer sportlichen Note auf der Insel. Gartenfest der KuRK Lederdorn. Kommandowechsel an der Further Straße. Martin Wanninger übernimmt bei der Sparkasse die Marktbereichsleitung für Cham.

August: Gerhard Polt, der Kabarettist, Autor und Schauspieler urlaubte beim „Bäckerwirt". Frauenbund unterwegs in Linz. Der letzte verbliebene Chamerauer Jungstorch verfängt sich in einer Stromleitung und verendet. Reihenweise Urkunden für Chameraus beste Schüler der Antolin-Leser, bei einem Empfang brachte Bürgermeister Baumgartner seine Freude zum Ausdruck, den jungen Gemeindebürgern zu ihren ausgezeichneten Notendurchschnitten zu gratulieren. Meinzinger Kirchweih mit langer Tradition. Die Ministranten aus den Pfarreien Chamerau, Runding und Lederdorn waren zur Wallfahrt in Rom. Der Kindergarten inspizierte die Kolbeck-Mühle in vielen Arbeitsschritten wird aus Korn Mehl gewonnen. Hallenfest der FFW-Bärndorf. Veronika Müller und Julia Aschenbrenner holten bayerischen Titel und Vize-Titel im Jahn-Sechskampf. Auszeichnungen für Spitzenabsolventen der Einser-Schüler in der Gemeinde.

September: „Stammtisch Hörwalting" ist Gemeindemeister im Stockschießen. An der Bahnböschung zwischen Roßbach und Göttling wird gesichert, nicht gesprengt, Teile des Hangs drohten abzubrechen. Das 11. Erdäpfelfest in Lederdorn war wieder ein voller Erfolg. Weinfest des FC Chamerau auf der Insel. Pfarrsenioren erlebten einen Nachmittag mit vielen Höhepunkten im Kloster Mallersdorf. Erste Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause. Trachtler wandern auf den Lamberg. 1000 Euro für den Lederdorner Spielplatz. Erlös aus dem Erdäpfelfest wird für die Anschaffung eines Eurokarussels zur Verfügung gestellt. Fußballabteilung des FC investiert in die Zukunft. Sportplatzumrandung mit Bandenwerbung saniert und Ersatzspielhäuschen aufgestellt.

Oktober: Tischtennisspieler erklommen Weinberg am Kaiserstuhl beim Vereinsausflug. Festleiter Stefan Baumgartner blickte mit dem Festausschuss der sieben Vereine auf die drei Festtage des Inselfestes zurück. Die Gläubigen in Chamerau erlebten mit Pfarrer Kilian Limburger einen festlichen Erntedank-Gottesdienst. FFW-Delegationen aus Stamsried, Diebersried, Friedersried, Großenzenried und Hitzelsberg besichtigten die neue Schlauchwaschanlage in Chamerau. Tischtennisspieler 17 Mal auf dem Podest bei der Kreismeisterschaft. Bei einem Helferabend übergibt die Interessengemeinschaft Pro Umgehung Lederdorn einen Scheck über 1.000 Euro. Schwerer Unfall auf der B 85, eine 21-jährige verursacht Unfall mit vier Schwerverletzten. Bei herrlichem Sonnenschein machen die Senioren einen Ausflug zur Kristallmanufaktur Theresienthal und zum Schwellhäusl bei Bay. Eisenstein. Gemeinschaftsübung mit zehn Feuerwehren bei der Firma UVEX in Lederdorn. Pfarrgemeinde ehrt 22 Ehepaare. Trachtenverein begeht Jahrtag. Neuen Elternbeirat in der Grundschule Chamerau gewählt. Sabrina Karl führt den Vorsitz für das kommende Schuljahr. Über 70 Personen besuchen die Bürgerversammlung beim Bäckerwirt, das neue Bürgerhaus wird vorgestellt. Baubeginn ist April 2015. Fertigstellung ist für Mai 2016 geplant. Projekt der Sternfreunde Cham ist auf der Zielgeraden. Herzstück wird ein 20-Zoll-Teleskop sein. Eröffnung ist für das Jahr 2015 geplant. 50.000 Euro Schaden bei Stallbrand in Meinzing. Beim Heraustreiben der Tiere wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Wassertrog auf Friedhof erneuert, der OGV-Chamerau spendete 2000 Euro. 1200 Euro trägt die Gemeinde für Material und Arbeitsleistung der Mitarbeiter des Bauhofs.

November: Gläubige gedachten an Allerheiligen und Allerseelen ihrer verstorbenen Angehörigen an den Gräbern. Tolle Knolle an der Schule, Kinder lernten Wert der Kartoffel schätzen. Gemeinsamer Jahrtag der FFW und der KuRK Lederdorn mit Jahresversammlung der FFW. Baubetrieb in der „Sauterwiese" im neuen Wohngebiet. Wissen über Aids kann Leben retten, zahlreiche Jugendliche, Ministranten, Eltern und Jugendleiter beim Vortrag im Pfarrheim. Karl Kappenberger feierte mit Familie, Freunden und Vereinen 80. Geburtstag. Jahresversammlung der FFW-Lederdorn. Sanierung des Gerätehauses 2014 wird vorangetrieben. Gemeinderatssitzung, der Ersatzbau für das Pflegeheim ist nicht unumstritten. Am Martinstag rief der Elternbeirat des Kindergartens zum Laternenumzug auf. Zwei leicht verletzte Personen und eine längere Straßensperrung sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls. In einer Rechtskurve kurz vor Hörwalting kam eine junge Frau auf das Bankett und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte sie frontal auf einen anderen Wagen. Lederdorner Adventsmarkt im Gemeinschaftshaus. Stockschützen bleiben beim FC Chamerau „Aktivposten". Rudolf Felsmann der Vorsitzende der KuRK wurde zu Grabe getragen, Hilfsbereitschaft kennzeichnete sein ganzes Leben. Volkstrauertag in Chamerau und Lederdorn mit Kranzniederlegung. Der FC Chamerau würdigte bei der Weihnachtsfeier herausragendes sportliches Engagement. Tischtennis - Oberpfalztitel für Marcel Hannes. Kameradschaftsabend der FFW-Staning im Gerätehaus. Jahresversammlung der KuRK Lederdorn. Eisstockschützen ehrten bei der Abschlussfeier Spieler und Meister. Himmlische Botschaften beim 16. Adventsmarkt in Chamerau. 12 Vereine und Fieranten waren bei dieser Traditionsveranstaltung in der kalten Jahreszeit wieder dabei. Kindergarten und Schule beginnen Sammelaktion zugunsten des Sommerfestes 2015.

Dezember: Haus des Gastes wird seit 1. Dezember abgerissen. Die Schadstoffbeseitigung steht an erster Stelle. Kombiklasse 3/4 der GS auf den Spuren des Chamerauer Abwassers, die Kläranlage wurde erkundet. Mit Liedern stimmte „KlangRegen" die Zuhörer in der Pfarrkirche auf das Fest ein. Nikolausschießen des Schützenverein Geselligkeit sieht die Jungschützin Franziska Schmidt als Siegerin. Weihnachtsfeier der KuRK Lederdorn und des VdK. Jäger des Hegerings II pflanzen über 170 Apfelbäume für das Wild. FC-Damengymnastik feierte Jahresabschluss. Gemeinde erhält eine vorweihnachtliche Zuwendung von der Bayernwerk AG. Weihnachtsfeier für Pfarrsenioren – Männergesangverein gestaltete das Programm. Bürgermeister Stefan Baumgartner zum Vorsitzenden im Schulverband Mittelschule Bad Kötzting gewählt. Karl Bremm aus Lederdorn feierte 80. Infoveranstaltung: Chamerauer Urlauber fahren kostenlos durch den Landkreis. Abrisskolonne geht fleißig ans Werk im HdG. Der Gemeinderat hielt seine letzte Sitzung in diesem Jahr. Skiabteilung blickte auf 40-jähriges Bestehen zurück. Tolle Spiele auf hohem Niveau, Titelkämpfe der Chamerauer TT-Nachwuchsspieler ausgetragen. Männergesangverein ehrte Mitglieder bei der Weihnachtsfeier, Gerhard Fichtinger und Karl Heinz Feil sind die „Sänger des Jahres". Besinnliche, aber auch fröhliche Weihnachtsfeier des FC Lederdorn. Es steht kein Stein mehr auf dem anderen - HdG ist Geschichte.