Gemeinde Chamerau

BürgerhauseröffnungNeues Ambiente für mehr Dienstleistung am Bürger 

Zur Begrüßung gab es Getränke und belegte Brötchen / Besichtigung der „Amtsstuben“.

Chamerau. B„Wir feiern heute kein großes Fest, aber den ersten Tag des Parteiverkehrs in den Räumen der Gemeindeverwaltung" im neuen Bürgerhaus. Bürgermeister Stefan Baumgartner strahlte beim Besuch der Gemeindebürger in der Gemeindekanzlei Gelassenheit und Freude aus. Kein Wunder ist doch nun für alle der komplizierte und für unsere behinderten Mitbürger umständliche nicht barrierefreie Zugang zur Verwaltung vorbei.
 „Nun haben wir ausreichend große, helle, lichtdurchflutete Räume, gut isoliert und beheizt, in freundlichem Design und auch für ältere oder gehbehinderte Menschen erreichbar”. Die Arbeitsplätze der Mitarbeiter sind zeitgemäß, die Schreibtische funktionell, die Bürotechnik auf neuestem Stand. Es wurden vier Kilometer Daten- und Stromkabel verlegt, ein neuer Serverschrank und eine neue Telefonanlage installiert, so der Rathauschef. Die Zeit der Arbeiten für das Bürgerhaus mit integrierter Gemeindeverwaltung ist vorbei, entstanden ist ein sehr freundliches, funktionelles und ansprechendes Gebäude.
Dies bestätigten die vielen interessierten Gemeindebürger am Montag während des Parteiverkehrs als sie von Bürgermeister Stefan Baumgartner und den Angestellten der Verwaltung zu einem Glas Sekt und zur Besichtigung ihrer jeweiligen „Amtsstube“ eingeladen wurden. Der allgemeine Tenor der Bürger: „Nun können wir erleichtert hier hereingehen".
Die Gemeindeverwaltung sieht Baumgartner als Dienstleister am Bürger und er hofft, mit den neuen Räumen auch Kritiker überzeugen zu können.